Die schönsten Hochzeitstrends für 2023 – lasst euch inspirieren

So individuell wie jedes Brautpaar, sind die Möglichkeiten bei der Hochzeitsgestaltung. Wo das eine Paar von vornherein präzise Vorstellungen hat, lässt sich ein anderes Paar gerne durch aktuelle Trends inspirieren.

Wir haben die 5 schönsten Hochzeitstrends des kommenden Jahres für euch zusammengefasst.

Viel Freude beim Stöbern und Inspirationen sammeln.

Trend – Blumen

In Sachen Blumen könnten unsere beiden Trends nicht gegensätzlicher sein. Seid ihr eher der schlichte Typ oder mögt ihr es bunt und schrill? Die Blumentrends von 2023 haben beides zu bieten.

1. Bunt und extrem

Bei diesem Trend könnt ihr alle Farben die euch die Blumenwelt zu bieten hat kombinieren. Eure Dekoration ist so bunt und fröhlich wie der Anlass. Die restliche Dekoration kann dann zum Beispiel eher schlicht gehalten werden.

Mögt ihr es doch extremer, dann gefallen euch sicher Dekorelemente wie Neon-Schilder oder das Service in auffälligen Farben dazu. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

2. Einfarbig aber nicht einfältig

Hier geht es darum nur eine Farbe bei der gesamten Blumendekoration zu verwenden und diese gekonnt bei den verschiedenen Stationen ineinander fließen zu lassen. Das kann pure Harmonie für das Auge sein.

Trend – Individuelle Ringschalen

Eine hübsche und elegante Alternative zu Ringkissen oder der Ringbox sind Ringschalen. Die Möglichkeiten ihrer Gestaltung sind vielfältig. Besonders beliebt scheinen für dieses Jahr die Varianten aus Holz und Gips zu sein.

1. Ringschalen aus Holz

Hier können verschieden Holzarten gewählt werden. Durch das Naturmaterial ist jede Schale individuell. Um die Schale noch persönlicher zu gestalten, können zum Beispiel eure Namen und der Tag eurer Hochzeit eingraviert werden.

2. Ringschalen aus Gips

Bei Gips denkt man erst einmal an ein weniger glamouröses Material. Allerdings gibt es vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Zum Beispiel kann die Schale mit Goldfolie veredelt und ebenfalls personalisiert werden. Eine Schleife wertet sie zusätzlich auf und hält die Ringe zusammen.

Trend – Leuchtschilder

Auf Social Media habt ihr sie vielleicht schon bei einigen Profilen entdeckt. Auch auf Babypartys sind sie ein beliebtes Accessoire: Leuchtschilder.

In der Vergangenheit schmückten bereits Schilder aus Holz die Locations, um Gäste zu begrüßen oder den Weg zu weisen. 2023 wird es bunter und moderner:

1. Transparente Willkommensschilder aus Acryl

Ein absoluter Hingucker auf eurer Feier sind transparente Willkommensschilder aus Acryl. Sie sind dazu sehr individuell. Tipp: Kalligrafie ist gerade im Trend und gibt dem modernen Acrylschild eine romantische Note.

2. Bunte Neonschilder

Entweder ein stimmungsvolles ,,Better Together“ in warmen Licht oder ein ,,Till Death“ in Knallfarben? Es ist für jeden Geschmack die passende Röhre zu finden.

Falls ihr das gute Stück später nicht in eurem Wohnzimmer aufhängen wollt: Die Schilder können bei verschiedenen Anbietern gemietet werden.

Trend – Micro Weddings

Schon seit einigen Jahren suchen Paare im Netz vermehrt nach ,,günstigen Hochzeiten im kleinen Rahmen“. Die Nachfrage ist durch die Pandemie nochmals gestiegen.

Viele Paare möchten einfach ihr Budget schonen oder sich auf das Wesentliche besinnen. Prunkvolle Hochzeiten im amerikanischen Stil werden gegen kleine Feiern im engsten Familien und Freundeskreis getauscht. Besonders beliebt sind unter diesem Motto:

1. Freie Trauungen durch Freunde

Hier spart man sich das Geld für einen professionellen Trauredner. Oft haben diese außerdem lange im Voraus keine freien Termine zur Verfügung. Für viele Paare ist diese Art der Trauung persönlicher und unvergesslich für alle Beteiligten.

2. Zu zweit alleine?

Gibt es einen Ort, der euer Herz berührt und an den ihr immer wieder gerne zurück kehrt? Die Vorstellung an einem solchen Ort zu zweit oder im ganz kleinen Rahmen zu heiraten reizt ebenfalls einige Paare. Würdet ihr auch gerne auf diese Art eure Liebe zelebrieren?

Trend – Handfasting

Dieses wunderschöne, alte Ritual wird vor allem bei freien Trauungen gerne vollzogen. Der Begriff kommt aus dem englischsprachigen Raum. Wenn wir in Österreich sagen ,,den Bund der Ehe eingehen“, dann lautet es dort ,,to tie the knot“, also den Knoten zubinden.

Bei diesem Ritual tun die Eheleute genau dies. Sie ziehen einen Knoten um die Hände zusammen, damit die Verbindung besiegelt wird. Auf welche Art vollziehen wir das Ritual im kommenden Jahr?

1. Musik oder Text?

Ihr könnt das Ritual vollziehen und dabei kann ein Trauzeuge oder der Trauredner einen Text vortragen. Auch von euch ausgewählte Musik kann die Verbindung durch den Knoten begleiten.

2. Tuch oder Tau?

Der Knoten kann aus verschiedenen Materialien gebunden werden. Es kann ein Seemannstau sein, wenn ihr es schlicht mögt. Auch mehrere bunte Tücher, die zusammen über die Hände gelegt werden, sind möglich. Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Fazit

Die Hochzeitstrends für das Jahr 2023 sind so individuell und bunt wie ihr, die Brautpaare, es auch seid. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und die Trends sind teilweise sogar kombinierbar. Romantische Traditionen und moderne Märchen machen den schönsten Tag im Leben noch unvergesslicher.

Ob minimalistisch im kleinen Kreis oder im großen Stil auf einem Schloss, das Wichtigste seid ihr beide und das Zusammensein mit euren Liebsten.


Ein Newsletter – alle Informationen

Melde dich für unseren Newsletter an und bekomme die angesagtesten Hochzeitslocations, die besten Hochzeitsdienstleister und spannende Blogbeiträge ganz bequem in dein Postfach geliefert. Garantiert kein Spam!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.


Teile deine Liebe

Werbung

Das könnte dich auch interessieren

Picture of Hochzeitsnetzwerk.at Redaktion

Hochzeitsnetzwerk.at Redaktion

Premium Hochzeitsdienstleister

  • Noch keine Kommentare.
  • Einen Kommentar hinzufügen